VNC-World - Die Welt geht Remote . . . .
  Downloads > freie VNC Programme > VNCProxy  
 
VNCProxy

VNCProxy gibt es nicht zum Download, diese Lösung kann direkt verwendet werden:

Viele User die eine sichere Verbindung zu einem anderen PC über das LAN oder über das Internet suchen, scheuen oft die Arbeit und Mühe eine Firewall oder einen Router individuell an ihre Bedürfnisse anpassen. zu müssen Oft steht auch der administrative Aufwand nicht mit dem Nutzen überein.
VNCProxy geht einen anderen Weg. Einen Browser hat fast jeder PC, egal welches Betriebssystem als Grundlage dient. Diese Tatsache macht sich VNCProxy zu Nutze und ermöglicht bei einer installierten JRE (Java-Runtime) eine Verbindungsaufnahme von Browser zu Browser über das Internet mit Hilfe von Java. Diese JAVA-Verbindung von Browser zu Browser wird mit einer sicheren AES 128-Bit Verschlüsselung gewährleistet. Als Vermittler steht ein zentraler Server in Frankreich zur Verfügung der nach dem Start der jeweiligen Verbindungsaufbauten eine Session ID vergibt. Diese muss der Gegenstelle entweder per Mail oder telefonisch mitgeteilt werden. Diese Session ID sagt dem Vermittlungsserver welche Gegestellen miteinander Verbunden werden sollen. Nach der Eingabe der Session-ID wird auf der Viewerseite ein TightVNC 1.3.10 gestartet bei dem ein ebenfalls durch den Vermittlungsserver vergebenes Passwort eingegeben werden muss. Auf der Serverseite wird ein TightVNC Server 1.3.10 gestartet, der auf die Eingabe des Passwortes wartet. Wird das Passwort, ein vierstelliger Zahlencode,  eingegeben, wird durch die von JAVA gebildeten und gesicherten HTTP Tunnel eine VNC-Verbindung aufgebaut und der TightVNC Viewer kann die Kontrolle über den TightVNC Server übernehmen.

Vorteile:

  • Kein Softwaredownload notwendig.
  • Keine Softwareinstallation notwendig
  • VNCProxy setzt lediglich einen Browser mit installierter JAVA-Umgebung voraus. Dies ist bei fast 99% aller PCs der Fall.
  • VNCProxy kann auch von Usern genutzt werden, die nur über Benutzerrechte verfügen.
  • Eine ausreichende Verschlüsselung der JAVA-Umgebung stellt eine ausreichend sichere Verbindung zwischen den beteiligten Clients zur Verfügung.
  • Da TightVNC als VNC-Basis verwendet wird, können Ausgangs- als auch Zielrechner sowohl über Microsoft- als auch Unix/Linux Betriebssysteme genutzt werden.
  • Das Tight-Kodierungsverfahren ermöglicht auch einen praktikablen Verbindungsaufbau über bestehende Modem- oder ISDN Verbindungen.
  • Router-, Proxy- oder Firewallkonfigurationen durch den Benutzer als auch evtl. durch einen Administrator sind nicht notwendig.
  • Da das HTTP-Protokoll für den Verbindungaufbau genutzt wird, sind restriktive Firewalleinstellungen kein Hindernis.

Nachteile:

  • Der Verbindungsaufbau erfolgt über einen zentralen Server. Damit ist ein unbemerkter Man-in-the-Middle Zugriff auf den Datenstrom zwischen den beiden Zielshosts möglich.
  • Die verschiedenen Sicherheitsmechanismen wie Authentifizierung und synchrone Verschlüsselung sind nicht ausreichend oder nicht nachvollziehbar dokumentiert.
  • Eine Administration durch eine zentrale Netzwerkverwaltung ist nicht möglich. Damit wird es Anwendern ermöglicht Daten aus oder in ein gesichertes LAN über das Internet zu kopieren ohne das dies Dritten (z.B. einem Netzwerkadministrator) auffallen würde.
  • Nach dem Sitzungsende wird auf beiden Seiten der Browser geschlossen. Vorhandene Browser-TABs werden auch ohne Rückfrage beendet.

Gesamturteil:

Über alle Netzwerkgrenzen hinweg bietet VNCProxy eine sehr einfache und ausreichend sichere Verbindungsmöglichkeit zwischen zwei PCs, die zurzeit sicherlich noch die eine oder andere kleine Macke aufweist, aber mit der sich sehr gut leben lässt. 

VNCProxy kann über den unten aufgeführten Link aufgerufen werden.

www.vncproxy.com


Die hier aufgeführte Software wird detailierter im Ultr@VNC Buch erläutert.

Generell kann VNCProxy auch über die Website von www.vncproxy.com aufgerufen werden.
Sollten während des Aufbaus der Website oder während des Downloads der Software Fehler auftreten, würde ich mich über eine kurze Benachrichtigung in Form einer Mail sehr freuen.
info(at)vnc-world(dot)com



 
Top! Top!