VNC-World - Die Welt geht Remote . . . .
  Was ist UltraVNC?  
 
UltraVNC

Was ist Ultr@VNC?

VNC, schon mal gehört . . . .   wenn man jemanden fragt, der vielleicht beruflich mit der IT zu tun hat, ob er schon einmal von VNC gehört hat, dann sagen die meisten: "Ach ja, das ist doch dieses Remoteprogramm, hab ich schon was drüber gelesen, aber so richtig sagt mir das eigentlich nichts." oder "Ja, hatte ich mal installiert vor Jahren, aber danach nie wieder verwendet."

VNC selbst war ein Softwareprojekt, dass es ermöglichen sollte interaktiv, betriebssystemunabhängig, ortsungebunden und kostenfrei zwei Computersysteme zu verbinden und dabei eines der beiden Computersysteme per Fernzugriff (Remote) zu administrieren. Der Benutzer sollte dabei den angebundenen Computer in Echtzeit bedienen und führen können. Eine Superidee.

Am Anfang wurde das Projekt VNC, hier eine gespiegelte Website des VNC Projektes, von Olivetti & Oracle Research Laboratory geführt und in 2002 von AT&T Research Laboratory erfolgreich beendet. Nach dem Ende des Projekts und der immer offensiver werdenden Verbreitung einer globalen Vernetzung in der Computerwelt, sind daraus andere Ideen und vor allem Projekte entstanden, die weit über das eigentliche Projekt VNC hinausgehen. Die neuen Projekte machen sich den frei erhältlichen Programmcode (Sourcecode) zu nutze, um darauf aufbauend, ihre eigenen Projekte umzusetzen. Dabei muss das Rad nicht noch einmal neu erfunden werden, sondern nur um die neuen, zusätzlichen Möglichkeiten erweitert werden.

Eines dieser neuen und erweiterten Projekte ist Ultr@VNC.

Ultr@VNC ist ein Remoteprogramm. Mit Ultr@VNC kann man von seinem PC aus andere Computer lenken, bedienen, administrieren und so tun als wenn man vor dem fernen Computer sitzen würde. Eine direkte Interaktion zwischen dem Benutzer und dem fernen PC ist möglich.

Wie Sie dem Link schon entnehmen können ist das Programm Ultr@VNC selbst, da es der GNU unterliegt, kostenfrei.

Das Programm hat mittlerweile so viele Optionen und Möglichkeiten, dass eine Anleitung und Beschreibung notwendig ist.
Das Ganze hat nur einen Haken. Es gibt keine professionelle Literatur in welcher Form auch immer.
Gut, Sie werden hier und da eine kurze mehrseitige Beschreibung finden, die aber die Möglichkeiten von Ultr@VNC nicht erfasst oder dem Betrachter nicht anschaulich darstellen kann und aus diesem Grunde hab ich mal ein Buch darüber geschrieben.
Einfach mal so.

Nein, mit Sicherheit nicht "einfach mal so", aber ich finde Ultr@VNC ist einfach super und es ist mir in der Praxis einfach unentbehrlich geworden. Ich habe die Entwicklung des Programms seit Jahren interessiert verfolgt und denke, dass es Ultr@VNC bei Weitem verdient hat sein Schattendasein zu beenden.



 
Top! Top!